Da bin ich wieder! Zurück aus den Ferien – und ab in die Schule.
Noch ein letztes Jahr überleben, das Abitur bestehen, dann kann das richtige(?) Leben beginnen.

In der letzten Zeit hab ich mir immer wieder Gedanken gemacht, wie es mit diesem Blog in Zukunft weiter gehen wird. Ehrlich gesagt gehen mir manchmal einfach die Themen aus, über was ich schreiben könnte. Als “Normalsterblicher” bekomme ich auch keine Testkamera’s von Canon, Nikon und Co. Schade eigentlich 🙂 .
Weitere Möglichkeiten: Datenblätter abtippen (äh, natürlich copy&paste), alle Foto-Neuheiten kommentieren, meine Bildersammlung hochladen, über den Verkäufer in der Curry-Bude schreiben, … Naja, sooo langweilig ist’s mir jetzt doch noch nicht. Außerdem gibt’s darüber schon tausend andere Blogs.

Nun stellt sich die Frage, warum mein Blog überhaupt eine Existenz-Berechtigung hat. Es gibt doch schon tausend andere Blogs im Netz. Und ein paar davon sind sogar richtig gut. Meine einfache Antwort: Weil [streif | licht] anders ist.
In welcher Hinsicht “anders”? Darüber muss ich noch eine Nacht schlafen.

Bis ich mit meiner Blog-Philosophie am Ende bin, gibt’s wohl wieder ganz “normalsterbliche” Artikel über die schöne Welt der Fotografie.

Zurück in die Wirklichkeit!

IMG 8798 in Zurück in der Wirklichkeit(das obige Foto stammt aus einem kleinen, verträumten “Dörfle” in der Normandie)