Die letzten fünf Tage ging’s in die Alpen. Sehr abgelegen im Nationalpark Berchtesgadener Land zeltete ich auf einem kleinen Campingplatz. Auf diese Tage hab ich mich sehr gefreut, da die Berge wunderbare Fotomotive bieten. Leider war das Wetter meist trüb. Ich war schon froh, wenn es nicht regnete. Für meine neue Fototasche von Lowepro waren die Ausflüge und Wanderungen ein absoluter Härtetest. Drei Kamera’s hatte ich dabei: Die Minolta XD7, die Canon Powershot G12 und ein iPhone 3GS. Ich glaube die besten Foto’s sind auf der XD7 “gespeichert”. Beim iPhone merkte ich mal wieder: Für gute Bilder braucht es keine gute Kamera. Hier ein iPhone-Bild, aufgenommen in der Almbachklamm (und bearbeitet in Lightroom): 2013-05-27-13 33 38 in Ab in die BergeDie meisten Bilder machte ich wahrscheinlich mit der analogen Minolta XD7, aber der Film ist noch nicht voll. Sobald die ersten Bilder entwickelt sind, werde ich sicher das ein oder andere Bild hier zu zeigen. Ich bin auf jeden Fall schon sehr gespannt darauf.

Die digitale Powershot G12 leistete ebenfalls gute Dienste. Am einzigen schönen Tag der Woche hatte ich vom Kehlsteinhaus eine wahnsinnige Aussicht auf die Bergwelt. Die Bilder dort nahm ich alle mit einem Polfilter auf. Was mich auch sehr faszinierte, waren die klaren Gebirgsbäche und Seen.

IMG 7216-2 in Ab in die Berge IMG 7242 in Ab in die Berge IMG 7250 in Ab in die Berge IMG 7254 in Ab in die Berge